Family Business

"Hase, das bauen wir im Modulsystem", war in den letzten Jahren beständig Davids erster Satz, wenn es darum ging das eigene Mobiliar in irgendeiner Form zu erweitern. So beständig, dass Corina diese Ansage belustigt noch im selben Moment mit einem übertriebenen Augenrollen kommentierte, aber gleichzeitig wusste, dass sie spätestens beim nächsten Umzug dankbar sein würde für die größen-/höhen-/seitenvariablen Kästen, Schränke und Tische, die sich ohne große Schwierigkeiten an die neue Lebenssituation anpassen lassen würden. Zusammengerechnet bringen es die beiden nämlich auf sage und schreibe elf Umzüge über vier Bundesländer, bevor sie 2014, gemeinsam mit ihrem im Jahr davor geborenen Sohn Noah, ihren vorerst letzten Weg von Wien nach Kärnten einschlugen, um sich hier dauerhaft niederzulassen. Anlässlich dieses großen Wohnortwechsels formulierte Corina einen schon länger gehegten Wunsch mit den für sie typischen einleitenden Worten: "Hase, ich hab mir was überlegt: Wir brauchen ein Familienbett!" Und so nahm schließlich alles seinen Lauf ...

Wie ein Familienbett eine gute Lösung ist, die Bedürfnisse aller Beteiligten nach Schlaf, Nähe und gleichzeitg genügend Platz unter einen Hut zu bekommen, ist auch das Familienunternehmen Modul Möbel Wolfschwenger ein Versuch zur Vereinbarkeit. Mit überzeugter Teamarbeit kümmern sich Corina und David gemeinsam um ihren Sohn und ihr Unternehmen und ergänzen sich gegenseitig in ihren Eigenschaften und Kompetenzen.

Familie Wolfschwenger

David Wolfschwenger

David vereint in sich die Liebe zum traditionellen Handwerk mit dem Bestreben nach ständiger Weiterentwicklung seiner selbst und seiner Fähigkeiten. Nachdem er sowohl die Fachschule als auch die Meisterschule für Tischlerei in Hallstatt mit Auszeichnung abschließen konnte, wurde ihm 2005 bereits mit 19 Jahren der Meisterbrief seines Berufstandes verliehen. Nach einigen Jahren in der Arbeitswelt, in denen er auch Erfahrung bei internationalen High End Projekten sammeln konnte, absolvierte er die Studienberechtigungsprüfung für Architektur und immatrikulierte 2010 an der Technischen Universität Wien. Im Februar 2014 beendete er nach Erlangen des Titels Bachelor of Science sein Architekturstudium und widmete sich seit dem der Entwicklung und Vorbereitung von Modul Möbel Wolfschwenger.
Im Vordergrund steht für ihn dabei immer die praktische Anwendbarkeit von theoretischem Wissen und der beständige Wunsch nicht nur zu planen, sondern seine Ideen auch mit eigenen Händen in die Tat umzusetzen. Seine Leidenschaft für das Naturprodukt Holz und dessen spezifische Eigenschaften und Möglichkeiten, spielt dabei eine wesentliche Rolle. Durch die Kombination von traditionellem Handwerk und moderner Technologie möchte er qualitätsvolle, zukunftsfähige Vollholzmöbel entwickeln.

Corina Wolfschwenger

Obwohl Corina an der Höheren Technischen Bundes- Lehr- und Versuchsanstalt Villach für Hochbau 2005 mit Auszeichnung maturierte, entschloss sie sich nach einem Jahr geplanter Bildungspause in der Arbeitswelt, ihrer schon immer ausgeprägten Leidenschaft für Literatur und Kunst zu folgen und eine geisteswissenschaftliche Laufbahn einzuschlagen. Sie immatrikulierte an der Universität Wien und schloss im Winter 2012 das Studium der Kunstgeschichte als Bachelor of Arts und im Frühjahr 2013 das Studium der Vergleichenden Literaturwissenschaft als Magistra der Philosophie ab. Mit dieser wohl ungewöhnlich kombinierten Ausbildung bringt sie sowohl grundlegendes technisches Verständnis als auch einen wertvollen, breit gefächerten Blickwinkel bei Modul Möbel Wolfschwenger mit ein.
Als eine von vier Töchtern einer Zimmermeisterin und Unternehmerin, scheint ihr die Verbundenheit mit dem Werkstoff Holz in die Wiege gelegt. Auch die persönlichen und beruflichen Herausforderungen der Selbstständigkeit konnte sie von Kindesbeinen an im elterlichen Betrieb miterleben. Das Thema Nachhaltigkeit ist außerdem ihr großes Anliegen, weswegen sie beständig dafür Sorge trägt, dass Modul Möbel Wolfschwenger langfristig in allen betrieblichen Belangen ressourcenschonend und sozial verantwortungsbewusst handeln kann.